Lesezentrum Steiermark

Leszezentrum Logo.inddDas Lesezentrum Steiermark in Graz, Österreich, ist das Institut für Bibliotheksentwicklung, Bibliotheksorganisation und Lesepädadgogik. Es wurde als NGO/Verein 2005 gegründet.

Als kleiner Verein mit 5 MitarbeiterInnen ist es für rund 210 Öffentliche Bibliotheken, z.B. in Gemeinden, Pfarren oder Spitälern, und für mehr als 300 Schulbibliotheken in der Steiermark verantwortlich. Es unterstützt beim Bibliotheksaufbau und der Weiterentwicklung von Bibliotheken, gibt Ratschläge für den Medienankauf und die Bibliotheksausstattung; es entwickelt und konzipiert lesepädagogische Veranstaltungen und Projekte in Bibliotheken und führt diese auch selbst durch. Das Team ist darüber hinaus in der Aus- und Fortbildung von BibliothekarInnen aktiv.

Das Lesezentrum koordiniert auch Projekte wie „Buchstart“ und andere Leseförderinitiativen und ist in der Lehreraus- und -fortbildung an der Pädagogischen Hochschule tätig, ebenso in der Elternbildung in Zusammenarbeit mit anderen Insitutionen. Für die Steiermark bedeutet dies ein starkes Zentrum, das viele Inputs für ein tragfähiges und modernes Bibliothekswesen sowie eine bunte Leselandschaft bietet.

Das Lesezentrum hat auch viel Erfahrung in der Koordination von und Mitarbeit in EU-Projekten und war schon an einigen beteiligt (EUMOF, European Mobility Folktales, www.eumof.unic.ac.cy ; READWAY, www.readway-comenius.eu). Das Lesezentrum ist außerdem Teil des European Literacy Policy Network (ELINET, gemeinsam mit 79 weiteren Institutionen aus ganz Europa, http://eli-net.eu) und Vorstandmitglied der Austrian Literacy Association (www.lesenundschreiben.at).

Im Projekt AQUA NARRABILIS hat das Lesezentrum die Rolle der Projektleitung über.

 

Kontakt:

Lesezentrum Steiermark

Eggenberger Allee 15 a, 8020 Graz

Tel : +43/316/68 53 57-0

Fax : +43/316/68 53 57-14

Email: office@lesezentrum.at

Website: www.lesezentrum.at

FB-FindUsonFacebook-online-114  Lesezentrum Steiermark